ZCH064 Danke Vreni

Der Sommer ist quasi vorbei, wir sind zurück aus dem Schwimmbad und diskutieren die Invasion der China-Räder, warum Instagram das neue Rauchen ist und Ferdi erzählt von seiner Veloreise von Trimbach nach Wien. Viel Spass!

In dieser Folge mit dabei:

avatar Ferdi
avatar Thomas

4 Gedanken zu „ZCH064 Danke Vreni“

  1. ehh en zwanchast, ganz unerwartet, sehr geil 🙂

    Mis Feedback:

    “Unsicherheit bremst elektrische Autos”
    D lüt sind zu recht verunsicheret. Es het no zviel Vorurteil ume vowäge d Batterie hebe nur 5 Johr, oder s isch gar nid Ökologischer wägem härstelle etc. Drzue chunt dass es zviel verschiednigi Ladestandards git, und was ig fasch no schlimmer finde, nid überall wo theoretisch chönntsch lade au chasch die Ladig zahle wils mega viel Insellösige zu, abrächne git und me a X Orte müsst en RFID-Karte oder es Konto ha.
    Das wird immer besser, es git au so Lösige wie Plug Surfing wo denn mit de meiste kooperiert und bi vielne Ladesülene chasch mit däm zahle, es blibt aber für Laie asträngend. Tesla hets eifacher mit de Supercharger, aber dö dörfe die andere Hersteller jo nid go lade..

    Feedback zu mim Bike:
    Ja Zero Motorcycles isch de Härsteller (Modell SR). D Sitzposition isch aber im Naked-Bike berich nid so ussergwöhnlich wie du si beschriebsch, aber isch halt scho was anderes als mit dr Harley. Wenn es Sportbike fahrsch liisch no meh ufem Töff..

    Prüefige chame noni mitem E-Töff mache, genau weg de Schaltig. Bim Auto gits ja 2 Prüefige (Automat/Gschaltet) bim Töff nur gschaltet. I ha ber scho e Kolleg wosi e Usnahm gmacht händ und sie sind dranne die Gsetz z überarbeite

    S Thema Gear VR isch wohl vo mir gsi;)

  2. Danke, dass ihr endlich wieder eine folge gebracht habt…
    Falls es bis Weihnachten nicht klappt denkt bitte an Flo und mich 🙂
    Steffi hat sich im Club sehr gut geschlagen – mit Zwangschast berühmt werden 😛
    Drei kleine Anmerkungen:
    – Thomas war zu Recht erstaunt als Ferdi behauptet hat er wäre bis Ulm durch NRW gefahren – ich nehme an Du hast das aus versehen mit BW verwechselt 🙂
    – In Deutschland gilt auf Landstrassen ein Tempolimit von 100 km/h… Wo wir Schweizer 80 fahren dürfen fährt vielleicht jemand 85 oder 90 km/h, aber wo man in Deutschland 100 fahren darf wird auch deutlich mehr übertreten – die Bussen sind auch für Hartz IV Empfänger erschwinglich…

    – Recycling funktioniert mit Pfand halt doch besser: https://www.swissinfo.ch/ger/wirtschaft/fakten-check_ist-die-schweiz-weltmeister-im-recycling-/42433726
    Ein netter Trick für Touris in D-Land: Die Flasche/Dose einfach neben den Mülleimer stellen. Dann müssen die Sammler nicht in den Müll greifen und ihr outsourced das Recycling quasi…
    Ich war aber ein bisschen schockiert wie wenig CO2 man mit recycling spart: http://www.20min.ch/diashow/216689/D6E5FB22100D408A1F444693C3FDF53D.jpg

  3. OK, Bernhard hat schon alles richtig gestellt. Mein Tipp: auf deutschen Landstraßen fährt man 110 kmh wegen 10 kmh Tacho Toleranz. Klingt absurd, ist aber so. Wer langsamer fährt, der wird bedrängt! Und alle anderen sehen die Bussen tatsächlich eher sportlich… Geiles Bild von Ferdi, der völlig alleine mit dem Fahrrad auf der Bundesstraße den deutschen Autofahrern ausgeliefert ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.